Anfrage für Einweg Behelfs- Mund- und Nasenmasken

Mank GmbH Converting Service​

Ringstrasse 60
D-56307 Dernbach

Telefon +49 (0)2689 – 92578 – 0
Telefax +49 (0)2689 – 92578 – 140

Mank GmbH Designed Paper Products

Industriepark Urbacher Wald
Ringstraße 36
D-56307 Dernbach

Telefon +49 (0)2689 – 9415 – 0
Telefax +49 (0)2689 – 9415 – 5 55

Corona-Schnelltest in Großpackungen kaufen Ratgeber

Verfügbare Corona Schnelltest in unserem Online Shop

*für Endverbraucher

Deep Blue Laientest (Nasaltest) Covid-19 - Einzel Verpackt
Deep Blue Laientest (Nasaltest) Covid-19 - 5er Packs
HYGISUN COVID-19 - Spucktest/ Laientest - Einzeln Verpackt - 10 Stück
HYGISUN COVID-19 - Spucktest/ Laientest - Einzeln Verpackt - 300 Stück

Corona-Schnelltest in Großpackungen kaufen Ratgeber

Auch nach rund zwei Jahren ist das Thema Covid-19 in aller Munde. Viele Unternehmen müssen nun wieder einen Corona Schnelltest kaufen, Großpackung, versteht sich, denn angesichts der Regelungen wie 3G am Arbeitsplatz, bzw. 2G+ ist regelmäßiges Testen an vielen Orten schlichtweg die einzige Möglichkeit, um Infektionen zu vermeiden. Doch wann und wo gelten welche Regeln? Und welchen Corona Schnelltest sollten Unternehmen kaufen? Wann ist von einer Großpackung die Rede und wie hoch ist die Ersparnis? Viele Fragen, die es sich nach und nach zu beantworten lohnt. Insbesondere im Bereich der Verfügbarkeit von Corona Schnelltests kann sich immer wieder viel ändern und auch die gesetzlichen Regeln sind höchst volantil. Entsprechend lohnt es sich, tagesaktuell nach der jeweils geltenden Regel im eigenen Bundesland und der eigenen Branche zu schauen. Dass Testen jedoch immer eine gute und sicherere Idee ist, versteht sich von selbst und teilweise ist der Corona-Test sogar verpflichtend, um bestimmte Dienstleistungen zu nutzen oder seiner Arbeit nachzugehen. 

Corona Schnelltest kaufen, Großpackung bevorzugt

Die Preisentwicklung für Corona Schnelltests glich in den letzten Monaten einer regelrechten Achterbahnfahrt. Während des Sommers war die Nachfrage gering – schließlich lag auch die Inzidenz im ein- bis zweistelligen Bereich. Seitdem es wieder kälter wird und vor allem vor dem Hintergrund der Ausbreitung der Omikron-Variante möchten und müssen mehr und mehr Privatpersonen und Firmen einen zuverlässigen Corona Schnelltest kaufen. Als Großpackung lässt sich gegenüber den Einzelpreisen in Drogerien und Apotheken eine Menge Geld sparen und zudem sind die Tests auf diese Weise stets verfügbar. Vor allem der letztgenannte Aspekt ist nicht zu unterschätzen. 
In der Rheinischen Post erklärte beispielsweise der Chef des Apothekerverbandes Nordrhein e.V. bereits Anfang November 2021 „Vielerorts sind Tests nicht mehr erhältlich“ und am 24. November 2021 titelt die Tagesschau auf ihrer Webseite: „Selbsttests sind Mangelware und teuer“. Bei einer Corona Schnelltest Großpackung ist das Kaufen leichter und vor allem günstiger. Hinzu kommt, dass manche der auf dem Markt angebotenen Tests aus Fernost kommen und die Möglichkeiten der Versendung rapide nachgelassen haben. Die Folge sind Engpässe, zumal auch bis dato vorhandene Sonderzulassungen nicht verlängert wurden. 

Wann eignet sich ein Corona Schnelltest in der Großpackung?

Bevor ein Unternehmen einen Corona Schnelltest kauft, sollte der Bedarf eingeschätzt werden. In Betracht kommen sowohl Unternehmen, die ihre Belegschaft testen möchte, beispielsweise in der Produktion oder auch in den Büros als auch Unternehmen mit Publikumsverkehr wie in der Gastronomie, Kultur oder auch im Dienstleistungsbereich, die in einzelnen Fällen auch den Test vor Ort vorsehen. Anders ausgedrückt, sollte in vielen Bereichen stets ein Corona Schnelltest zur Hand sein und der Verbrauch kann eine hohe Dynamik entwickeln. 

Eine Corona Schnelltest Großpackung lässt sich mit bis zu 9.000 und mehr Einheiten kaufen. Es existiert natürlich auch die Möglichkeit, kleinere Einheiten mit 100, 300, 500 oder 1.000 Stück zu kaufen und selbstverständlich werden auch 3.000er Sets auf den Markt gebracht. Mit anderen Worten ist das Corona Schnelltest Großpackung kaufen einfach und kann exakt an den Bedürfnissen des Unternehmens orientiert werden.  

Aktuell ist ein Ende der Corona-Pandemie nicht in Sicht. Die Corona-Impfungen sollten für eine Herdenimmunität sorgen, doch sind die Impfquoten nach Ansicht der meisten Experten in Deutschland noch deutlich zu gering. Hinzu kommen immer neue Varianten des Coronavirus, die nicht immer harmlos sind. Insbesondere die Variante Omikron, die Ende November 2021 entdeckt wurde, könnte dazu führen, dass eine Corona Schnelltest Großpackung noch über viele Monate benötigt wird. Varianten entwickeln teilweise eine höhere Übertragbarkeit und so wird es noch dauern, bis sich aus der Pandemie eine Endemie entwickelt. 

Schauen Sie sich die aktuellen Angebote in unserem Online-Shop an.

Welche Corona Schnelltests lassen sich kaufen?

Seit der erste Corona Schnelltest im Jahr 2020 auf dem Markt erschien, hat sich vieles getan. Vor allem die Art und Weise, wie die Abstriche durchgeführt werden, ist mittlerweile deutlich angenehmer. Grundsätzlich ist zwischen einem Nasaltest und einem Spucktest (oder auch Lollitest) zu unterscheiden und natürlich besteht immer auch die Möglichkeit, einen PCR-Test durchzuführen, was allerdings meist nur bei professionellen Teststellen oder in medizinischen Einrichtungen möglich ist. Doch worin unterscheiden sich Nasaltest und Spucktest? Die Antwort auf diese Frage liegt schon in der Namensgebung: 

Nasaltest 
Ein Nasaltest wird mit einem Teststäbchen durchgeführt, dass vorsichtig hintereinander in beide Nasenlöcher eingeführt wird. Genommen wird ein so genannter Abstrich, was meist durch mehrmaliges Drehen an der Innenseite der Nase vollzogen wird. Sowohl der Winkel als auch die erforderliche Tiefe werden im Beipackzettel genau erläutert und variieren von Test zu Test. Selbiges gilt auch für die Dauer, wobei in aller Regel von zehn bis 15 Sekunden pro Nasenloch ausgegangen werden kann.  Sobald der Abstrich genommen wurde, kommt eine spezielle und stets in der Corona Schnelltest Großpackung mitgelieferte Flüssigkeit zum Einsatz. In diese wird das Teststäbchen getaucht und nach einer Wartezeit von meist wenigen Minuten kommt die Testcassette zum Einsatz und zeigt schnell das Ergebnis an. 

Spucktest 
Beim Spucktest werden SARS-CoV-2-Nukleokapsid-Antigene im Speichel bestimmt und bieten somit den Vorteil, dass das Testverfahren nicht invasiv ist. Wichtig ist dabei, dass möglichst rund 15 Minuten vor dem Test nicht mehr gegessen oder getrunken wird, um das Ergebnis nicht zu verfälschen. Auch hier wird mit einer Testcassette gearbeitet, in der das Ergebnis nach rund 20 Minuten sichtbar wird, d.h. die Auswertung ist letztlich mit der eines Nasaltests identisch. 

Was genau wird mit einem Corona Schnelltest getestet?

Wer einen Corona Schnelltest kaufen möchte, erhält ein sehr zuverlässiges Mittel, um eine Infektion mit dem Covid-19-Virus auszuschließen. Untersucht werden spezielle Eiweiße des Virus, die sich in den oberen Atemwegen finden. Entsprechend werden Abstriche genommen oder es wird der Speichel untersucht, in dem sich die Eiweiße ebenfalls finden. Ein Tipp: bevor ein Corona Schnelltest genutzt wird, sollte dringend genau die Gebrauchsanweisung gelesen werden, denn es ergeben sich erhebliche Unterschiede. Mit einer Großpackung ist man hier auf der sicheren Seite, denn es wird ein einheitliches Procedere etabliert und die Personen, die die Tests durchführen, erhalten ausreichend Übung und müssen sich nicht immer wieder auf neue Verfahren einzustellen. 

Die Corona Schnelltest Testcassette

Unabhängig davon, ob es sich um einen Spucktest oder einen Nasaltest handelt, wird das Ergebnis in einer so genannten Testcassette angezeigt. Der Vorteil der nur wenige Zentimeter messenden Cassette besteht in der schnellen Aussagekraft und darin, dass nur eine sehr geringe Probeentnahme erforderlich ist. Bereits nach wenigen Sekunden zeigt sich ein roter Streifen, der sich bewegt. Landet der Streifen auf Höhe der Markierung mit dem Buchstaben „C“, so ist der Corona Schnelltest negativ. Ein positiver Test liegt dann vor, wenn auch der Streifen mit dem Buchstaben „T“ zu sehen ist. „C“ steht für die Kontrolllinie und zeigt lediglich an, dass der Test funktioniert hat. Das „T“ wiederum, bedeutet „Test“ und signalisiert ein positives Ergebnis. Fehlt das „C“, so ist der Test schlichtweg ungültig. Jeder positive Test bedarf eines PCR-Tests im Nachgang, um das Ergebnis ganz sicher zu stellen. Es ist dabei darauf hinzuweisen, dass der PCR-Test ein valideres Ergebnis liefert und es auch vorkommen kann, dass sich ein positives Corona Schnelltest als „Fehlalarm“ herausstellt und das Ergebnis letztlich doch negativ ist. 

Wer ein größeres Kontingent benötigt, kann uns gerne ansprechen.
Wir finden ganz sicher eine Lösung.

Welche Corona Schnelltests sind gesetzlich zugelassen?

Jeder Corona Schnelltest, der in Deutschland verkauft wird, ist gesetzlich zugelassen. Überprüft werden die Tests durch das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte sowie das Paul-Ehrlich-Institut, zudem existiert auch eine CE-Kennzeichnung. Im direkten Vergleich mit einem PCR-Test ist die Fehleranfälligkeit bei einem Schnelltest oder Selbsttest jedoch größer, sodass bei Vorliegen eines positiven Testergebnisses stets noch zur Sicherheit ein weiterer Test nach dem PCR-Verfahren erfolgen sollte. PCR ist die Abkürzung für die polymerase chain reaction bzw. Polymerase-Kettenreaktion. 

Corona Schnelltests in Deutschland entsprechen den Mindestkriterien für SARS-CoV-2 Antigentests im Sinne von § 1 Abs. 1 Satz 1 TestVO, zudem wird immer wieder deren Sensitivität einer Kontrolle unterzogen und ein Wert von mindestens 75 Prozent bezogen auf einen Virusmengen- bzw. Ct-Wert (Cycle-threshold-Wert) < 25.  

Genau genommen, ist zwischen Antigen-Schnelltests und Selbsttests zu unterscheiden, wobei auch der Selbsttest ein Antigen-Test bzw. Schnelltest ist. Die Handhabung unterscheidet sich dahingehend, dass bei einem Selbsttest, der auch als Schnelltest Großpackung angeboten wird, keine medizinische Ausbildung für die Durchführung erforderlich ist und auch Laien einfach die Proben auswerten können. 

Was bedeuten die Begriffe Spezifität und Sensitivität?

Einen Corona Schnelltest in der Großpackung kaufen, bietet vor allem eines: Sicherheit. Zum Ausdruck kommt dieser Aspekt in den beiden Werten zur Spezifität und Sensitivität, die meist deutlich oberhalb von 95 Prozent liegen und somit valide Ergebnisse sicherstellen. Worum es dabei geht? Wer es einfach möchte, übersetzt das Wort Sensitivität mit einem „Kranke als krank erkennen“ und die Spezifität mit „Gesunde als gesund erkennen“, wobei sich die Unterschiede im Detail zeigen.  

Sensitivität 
Vereinfacht ausgedrückt, drückt die Sensitivität die Fähigkeit, eine Infektion mit SARS-CoV-2 Viren nachzuweisen, aus. Je höher die Sensitivität, desto geringer die Fehlerquote und desto geringer die Zahl der falsche negativen Tests. Die FNR (false negative rate) bzw. die Rate der falschen Negativtests ist in der Praxis meist sehr gering und doch ist theoretisch möglich, auch mit einem negativen Ergebnis beim Corona Schnelltest mit Covid-19 infiziert zu sein. 

Dies ist unter anderem der Fall, wenn die Ansteckung erst vor kurzer Zeit erfolgt ist und daher noch keine allzu hohe Virenlast nachweisbar ist. Eine Corona Schnelltest Großpackung zu kaufen ist auch unter diesem Aspekt vor allem für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter empfehlenswert, denn nur durch Testreihen und regelmäßiges Testen kann Sicherheit geschaffen werden. Stichproben allein, sind hierfür nicht ausreichend, eignen sich allerdings für temporäre Kundschaft, zum Beispiel im Friseursalon, Restaurant oder in Clubs. 

Ein enormer Pluspunkt, den ein Corona Schnelltest liefert, ist die fast lückenlose Erkennung so genannter „Superspreader“. Die Rede ist von Personen mit einer besonders hohen Virenlast und damit hoher Ansteckungsquote. Hier schlagen die Tests ganz sicher an und liefern ein positives Ergebnis. 

Spezifität 
Und die Spezifität? Dieser Wert vermeidet falsch positive Ergebnisse und liegt bei vielen angebotenen Tests oberhalb von 99 Prozent. Mit anderen Worten kommt es nahezu nie vor, dass Personen ohne Covid-19 bzw. SARS-CoV-2- Viren fälschlicherweise als erkrankt eingestuft werden, was sowohl die Akzeptanz der Tests als auch die Reibungslosigkeit in der Durchführung erhöht. 

Coronatest positiv – was nun?

Wenn Sie als Unternehmen eine Corona Schnelltest Großpackung kaufen, sollte auch schon ein Procedere für den Fall eines positiven Testergebnisses etabliert sein. Das eine vorweg: nicht immer bedeutet ein zweiter Testbalken tatsächlich die Infektion mit SARS-CoV-2. Um eine solche auszuschließen oder zu bestätigen, muss so schnell wie möglich ein PCR-Test durchgeführt werden. In Arztpraxen werden diese Tests nach Vorzeigen des positiven Testergebnisses auf dem Schnelltest kostenlos angeboten und zudem existiert eine bundeseinheitliche Rufnummer (116 117) unter der entsprechende Informationen und Adressen gegeben werden. Die Bedingungen für die kostenlose Durchführung können sich immer wieder ändern, ähneln sich aber hinsichtlich der Berufsgruppen und der Risikoeinschätzung. Nach einem positiven Corona Schnelltest ist auf jeden Fall auch asymptomischen Personen der Test ohne Zahlung zu ermöglichen. Der PCR-Test gilt als Goldstandard hinsichtlich des Nachweises von Coronaviren und es dauert maximal 24 Stunden, bis ein Ergebnis vorliegt. 

Für den Fall, dass das Ergebnis auch des PCR-Tests positiv ausfällt, sollte das zuständige Gesundheitsamt kontaktiert und das weitere Vorgehen besprochen werden. Für die positiv getestete Person wird Quarantäne angeordnet, teilweise aber auch für Personen aus deren unmittelbarem Umfeld. Fest steht auf jeden Fall, dass vor allem bei direkten Kolleginnen und Kollegen noch gründlicher getestet werden sollte, sobald im Unternehmen ein Coronafall aufgetreten ist. 

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email

FFP2 Eilanfragen für Apotheken und Einkaufsgenossenschaften aus dem Gesundheitswesen:

Mank GmbH Converting Service​

Ringstrasse 60
D-56307 Dernbach

Telefon +49 (0)2689 – 92578 – 0
Telefax +49 (0)2689 – 92578 – 140

Mank GmbH Designed Paper Products

Industriepark Urbacher Wald
Ringstraße 36
D-56307 Dernbach

Telefon +49 (0)2689 – 9415 – 0
Telefax +49 (0)2689 – 9415 – 5 55

logo

Mank GmbH
Ringstrasse 36
D – 56307 Dernbach
Telefon: +49(0)2689 9415-0
E-Mail: info@mank.de

Gerne für Sie da:

Nach oben